• Deutschland DEU
  • Literatur
Meldung

Eine Million Kinder in Deutschland bekommen ein Gratisbuch

Leseförderung im großen Stil betreiben die Buchhandlungen zum diesjährigen "Welttag des Buches". Alle Schüler der Klassen 4 und 5 erhalten umsonst das Buch "Das geheimnisvolle Spukhaus".

Frankfurt/Mainz (KNA) Mehr als eine Million Kinder in Deutschland bekommen zum "Welttag des Buches" der Unesco an diesem Sonntag ein Buch geschenkt - nach Angaben der Stiftung Lesen von Donnerstag sind das mehr als je zuvor. Die Aktion soll der Leseförderung dienen. Bei dem Buch handelt es sich um die Geschichte "Das geheimnisvolle Spukhaus" von Henriette Wich.

Schüler der Klassenstufen 4 und 5 sowie von Integrations-, Förder- und Willkommensklassen erhalten bis zum 13. Mai gratis ein Exemplar im örtlichen Buchhandel, so die Stiftung. Begleitend wollten viele der über 3.500 teilnehmenden Buchhandlungen Aktionen rund um die Themen Bücher und Lesen organisieren.

Ziel sei es, Kinder für das Lesen zu begeistern und die Lesekompetenz zu stärken. Außerdem solle nicht-deutschsprachigen und Flüchtlingskindern Lesespaß vermittelt sowie ein Beitrag zur Inklusion geleistet werden.

Bundesweit gibt es rund 6.000 Buchhandlungen. Der Buchhandel verzeichnete 2015 einen Umsatz von 9,2 Milliarden Euro.